Bittere Heimniederlage gegen Zell

Am Sonntag bestritten die Damen ihr zweites Cup-Heimspiel, zu Gast waren die Wikings aus Zell am See.

Die Wienerinnen starteten motiviert und mit viel Schwung obwohl wieder nur 9 Feldspielerinnen zur Verfügung standen und Jana Morandell dieses Mal den Job der Torhüterin übernehmen musste. Die Hausherrinnen konnten bereits in der 2 Spielminute durch ein Tor von Nicole Them in Führung gehen. In weiterer Folge verlief das erste Drittel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 5. Minute erzielten die Gäste das 1:1 aber in der 14 Minute konnten die WFV Damen durch einen Powerplaytreffer die neuerliche Führung erzielen, mit der es dann auch in die Pause ging.

Trotz der Vorsätze auch weiterhin aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren verlor man im 2. Drittel komplett die Kontrolle über das Spiel. Während die Zellerinnen routiniert Ball und Gegner laufen ließen und ihre Chancen dann auch souverän nutzten, waren die heimischen stets einen Schritt zu spät und konnten selbst kaum mehr für Gefahr in der Offensive sorgen. Am Ende des 2. Drittel stand es nach insgesamt 5 Toren der Gäste 2:6.

Dies wollten die WFV Mädels aber nicht auf sich sitzen lassen und gelobten Besserung für den Schlussabschnitt. Obwohl man sich sowohl offensiv und defensiv wieder etwas steigern konnte, musste man 4 weitere Gegentore hinnehmen. Das die Moral aber stimmte, bewies die Mannschaft und erkämpfte sich kurz vor Schluss immerhin noch einen Treffer. Aber das sollte nicht einmal mehr für eine Ergebniskosmetik reichen, das Spiel endete 3:10.

Dieses Spiel hat die Problemzonen dieser Saison schonungslos offenbart. Der kleine Kader, der Abgang bzw. das Fehlen von Führungsspielerinnen der letzten Saison und das Fehlen einer fixen Torhüterin konnten nicht mit Kampfgeist und Improvisation kompensiert werden. Positiv mitnehmen kann man die gute Leistung aus dem ersten Drittel sowie die gezeigte Moral und kämpferische Leistung bis zur letzten Minute.


Ergebnis: SU WFV : TVZ Wikings Zell am See 3 : 10 (2:1 / 0:5 / 1:4)

Kader Wien:
MORANDELL Jana (G), IQBAL Aziza (0/1) , POINTNER Karin (0/1) , FIACANOVA Michaela, THEM Nicole (C) (1/0), ROGINA Anna, GOLDBERGER Lea (0/1), NAGELER Kerstin, BREUER Michaela, KRAL Sandra (2/0)

Trainer: NEUMANN Patrick, ENGE Manuela